Vorteile der Thermografie - Pferde - Thermografie NRW

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorteile der Thermografie

  • Thermografie ist eine „non-invasive“ Methode. Das Pferd wird weder berührt, noch in irgendeiner Weise beeinträchtigt, ähnlich dem Fotografieren. Es muss weder fixiert, sediert noch narkotisiert werden.

  • Thermografieren hat keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit des Pferdes. Es kann beliebig oft wiederholt werden.

  • Nahezu alle Körperregionen können thermografisch erfasst werden.

  • Thermografie bedeutet kein Stress für das Pferd, denn es kann in seiner gewohnten Umgebung bleiben und muss nicht transportiert werden.

  • Geld, Zeit und Nerven sparend!
    Durch die Möglichkeit, die Ursache der Beschwerden thermografisch frühzeitig zu lokalisieren, können dem Pferd unter Umständen viele unangenehme und teuere Untersuchungen erspart. Es muss nicht mehr grundsätzlich die ganze kostenintensive „medizinische Maschinerie“ durchlaufen.

  • Früherkennung von Störungen (siehe Einsatzbereiche)

  • Der schriftliche Bericht kann per Mail oder Post direkt an den behandelnden Tierarzt und / oder Therapeuten weitergeleitet werden. Das sorgt für zügigen und unverfälschten Informationsfluss.
 
thermografie, thermographie, wärmebild, pferd, entzündung, lahmheit, bewegungsstörung, taktfehler, kopfschlagen, triebigkeit, schonhaltung, antriedslosigkeit, zähne, sehne, bänder, muskulatur, knochen gelenke, hufe, sattel, passgenauigkeit, kontrolle, ralph klust, NRW, Pferdethermografie, hufe, barhuf, hufpfleger, barhufpfleger, nhc,beschlag, schmied,  hufschmied, hufpflege, barhufpflege, huf, Dortmund, Datteln, Waltrop, Bochum, Hagen, Hamm, Lünen, Kreis, Unna, Ennepe, Bochum, Dortmund, Datteln, Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen, Kamen, Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen, Lünen, Schwerte, Selm, Unna, Werne, Ahlen, Beckum, Drensteinfurt, Sendenhorst, Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Lüdenscheid, Menden, Nachrodt, Neuenrade, Schalksmühle, Witten, Sundern, Arnsberg, Möhnesee, Soest, Werl, Welver, Castrop-Rauxel
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü